Yukis Alltag und Jurassic World

Sonntag, 14.Juni.2015

Gestern war ich im Film „Jurassic World“ und dieser gibt mir  einen guten Anlass den ersten „Yukilog“ zu verfassen, was ich schon vor einiger Zeit mal machen wollte. Ryuki.de ist in seiner Art und Weise noch ein Blog, also gibt es jetzt auch mal was Blog-typisches!

Seit einiger Zeit wundere ich mich, was ihr als meine Leser von meinem Alltag und mir denkt. Mein Eindruck dabei ist, dass viele denken, ich würde nur am Computer sitzen und alles vom Hobby aufsaugen, was ich finde. Naja, an einigen (vielen) Tagen mag es auch so sein aber nicht immer!

Hauptzeitfresser ist natürlich meine Ausbildung. Zur Zeit ist es besonders anstrengend, da die Klausur-Phase in vollem Gange ist. Die daraus entstehenden Noten fließen in mein drittes Ausbildungszeugnis ein und das ist verdammt wichtig. Immerhin möchte ich nach der Ausbildung sofort in den Beruf und ohne gutes Endzeugnis könnte sich dies schwerer gestalten!

Yukilog 0001 11

Meine zweite, unentgeltliche, Arbeit ist der Blog und ob es manche glauben oder nicht, er kostet sehr viel Zeit. Wen es interessiert, was ich für den Blog so mache, der darf die folgende Auflistung lesen: Beiträge schreiben, Fotos machen und im Anschluss bearbeiten, Anime gucken, Manga lesen, sehr viel im Netz lesen, den Figurenmarkt beobachten, Marktforschung bezüglich anderer Blogs und Webseiten, Lesern bei Problemen mit Figuren helfen, Zeichnen, Brain-Storming für Postideen, neue Trends beobachten, im Sozial Media mit Lesern kommunizieren, sparen, Spiele spielen, bespreche Dinge mit meinen Blogpartner, am Re-Design arbeiten, noch mehr Fotos machen und bearbeiten, Tetris spielen um mein Zimmer ordentlich zu halten und noch einige andere Dinge. Es mag total toll und weniger nach Arbeit klingen aber es täuscht. Wegen dem Fotografieren habe ich mittlerweile einen Tick mir Orte, an denen ich langgehe, zu merken, weil man dort möglicherweise gute Figuren-Fotos machen könnte. Das mein Kopf nicht explodiert ist ein Wunder!

Aber ich mache auch normale Sachen. Ich scrolle oft durch Sozial Media Netzwerke,  duschen, schlafe, esse, fahre im Urlaub zu meinem Freund, räume auf, koche, tagträume, fahre Fahrrad, surfe im Netz, spiele Guild Wars 2 und unternehme etwas mit der Gilde, chatte und telefoniere mit Freunden, plane Wochenendausflüge, schwimme, besuche Freunde und um viele andere Tätigkeiten darzustellen, bin ich gestern nochmal durch die Gegend gelaufen und habe Fotos für euch gemacht:

– Einkaufen

Yukilog 0001 03

– Andere Sachen fotografieren, wie Tiere (Der Hund gehört der Nachbarin.), Blumen oder gelungenes Essen

Yukilog 0001 05
Yukilog 0001 06
Yukilog 0001 09
Yukilog 0001 10
Yukilog 0001 01
Yukilog 0001 08

– Videos auf Youtube gucken

Yukilog 0001 02

– Vor der Sonne verstecken um nicht zu braun zu werden, was den meinen Händen gescheitert ist…

Yukilog 0001 07

Und natürlich schlafe ich auch! Naja, ich versuche es, da meine Katze mich oft weckt.

2015-06-13 09.19.31

Als kleine Extras im Alltag, gehe ich auch aus. Gestern sind Kiki und ich ins Kino gegangen um Jurassic World zu schauen! Da der Film erst seit Donnerstag läuft, waren sehr viele Leute mit im Kinosaal.

Der Verlauf des Films sollte durch die Vorgänger bekannt sein. Man bekommt eigentlich auch das, was die Menschen im Film bekommen. Die Aufmachung ist größer, vielfältiger und gefährlicher. Dabei ist die Darstellung der Dinosaurier gut gelungen.

Ob man Jurrasic World mit dem ersten Jurassic Park vergleichen kann oder es überhaupt sollte, kann ich nicht sagen. Als eigenständiger Film hat er mir gut gefallen und vielleicht schaue ich ihn nochmal an. Eine Botschaft, die sehr gut aus dem Film herausgeht ist, dass die Menschheit ihre Gier in Griff bekommen und nicht in die Natur eingreifen sollte, da diese Kreationen den natürlichen Gewalten nicht standhalten können.

Was mir überhaupt nicht gefallen hat ist die penetrante Produktplatzierung. Sicher möchten diverse Firmen Schleichwerbung machen und bezahlen dafür viel Geld aber in einigen Szenen ist es doch zu deutlich gewesen.

So ungefähr verläuft mein Alltag. Ich bin auch ganz froh mal andere Dinge machen zu können, die nichts mit Anime, Manga oder Figuren zu tun haben. Was macht ihr denn „nicht hobby-mäßiges“ oder guckt ihr in euer Freizeit nur Anime, liest Manga und wuselt in entsprechenden Gruppen, Foren und anderen sozialen Netzwerken herum?

Kommentare

  • Marcel U. am 14.06.2015 um 12:58 Uhr

    Toller Beitrag ^^ mehr davon ^^

    Antworten →

Kommentar verfassen