Connichi 2015 – Drei erlebnisreiche Tage!

Mittwoch, 30.September.2015

Die Connichi 2015 ist knapp über eine Woche her und dennoch denke ich viel über die neuen Erlebnisse und Erfahrungen nach. Nicht nur die Veranstalter haben in diesem Jahr neue Sachen ausprobiert! Auch ich habe sehr viel Mut aufgebracht und bin sehr stolz über die Ergebnisse. Was alles an den drei Tagen so passiert ist, werde ich Euch heute erzählen!

Bevor es losgeht, möchte ich mich ganz herzlichst bei dem Veranstalterteam der Connichi bedanken! Ihr habt das ganz toll gemacht!

Unsere Anfahrt und wie andere Besucher das regeln!

Für Lunasa und mich ist es nicht sonderlich schwer gewesen nach Kassel zu fahren. Dafür steigen wir für eine Stunde ins Auto, fahren fast nur Autobahn und schon waren wir nach einer Stunde vor Ort gewesen. Parkplätze gab es zwar, aber man musste schon relativ zeitlich da sein. Möglich wäre auch, dass man sich die Connichi-Tickets abholt und das Auto etwas weiter weg parkt. Die Distanz überwindet man mit dem Connichi-Ticket, womit man vom 18. Bis 20. September die öffentlichen Verkehrsmittel im Kassel PLUS-Gebiet frei nutzen kann.

Von Freunden und Bekannten höre ich auch, dass wenn sie keine Hotelzimmer oder Herbergeplätze in der Nähe bekommen, in diesem Kassel PLUS-Gebiet etwas suchen, um Kosten zu sparen. Die An- und Abreise machen sie dann auch via Auto oder auch mit dem Zug.

Kurz vor der Eröffnung der Connichi 2015…

Der Ansturm an Menschen zeigt immer wieder, wie beliebt die Connichi ist. In diesem Jahr wurden ungefähr 26.000 Besucher gezählt, was schon eine sehr stattliche Anzahl ist!

Sehr eindrucksvoll ist die Warteschlange vor der Tageskasse und des Einganges. Am Sonntag konnte ich vom Ramada Hotel dieses Foto machen, wo man die Länge etwas sehen kann! Wenn man bedenkt, dass Sonntag nicht der Haupttag ist und es noch 30 Minuten bis zur Eröffnung dauert, sind das wirklich viele Leute!

20150920_101059[1]

Ich kann mich noch gut an die Schmerzen in meinen Füßen im letzten Jahr erinnern, als ich in der Schlange stand. Trotzdem erinnere ich mich gern noch zurück!

Der Ansturm ist geschafft aber wohin nun?

Die Aufteilung der Räumlichkeiten war in diesem Jahr dieselbe wie im Letzten, soweit ich informiert bin. Wer also regelmäßig zur Connichi geht, wird sich schnell orientieren können.

Wer ganz frisch dabei ist, dem wird gut geholfen! Fragen zu bestimmten Wegen oder Orten wurden vom Team gut gemeistert und dabei waren alle freundlich. Dazu gibt es in regelmäßigen Abständen auf dem Boden kleine Karten, welche zeigen wo man sich befindet und welche Räume es so gibt.

Und damit es noch orientierfreundlicher ist, gibt es am Eingang ein Conventionheft. Dort findet man Lageplätze, das gesamte Rahmenprogramm und viele Beschreibungen zu Workshops und Events.

Die Unternehmungsmöglichkeiten auf der Connichi 2015 und was wir so gemacht haben!

Vor Ort kann man irrsinnig viel machen! Es laufen Tausende Cosplayer umher, die Hallen Platzen voller Aufsteller und Verkaufsstände und die Zeichnermeile war wieder sehr gut bestückt gewesen! Dazu gibt es vom Veranstalter ein Rahmenprogramm!

Das Rahmenprogramm ist so umfangreich und vielseitig, dass sicherlich für jeden etwas dabei ist! Da ich einige Shooting-Termine mit Cosplayern hatte, habe ich vom Programm nicht ganz so viel mitnehmen können.

Allerdings fand sich etwas Zeit, um zu Signierstunden zu gehen! Da die Shootings hauptsächlich für Samstag und Sonntag ausgelegt wurden, wollte ich am Freitag alle Besorgungen machen. Also ab zur Signierstunde von Mangaka Rihito Takarai! Meine Freundin Alekto wollte sich auch ein Autogramm abholen. Leider sind wir nicht früh genug da gewesen. Obwohl das Connichi-Team die Zeit verlängern konnte, reichte es nicht alle Fans mit einem Autogramm zu beglücken. Alekto und ich beschlossen daher am Samstag wieder zur Signierstunde zu gehen.

Zu meinen Freitagsbesorgungen zählen auch einmal dieses Artbook von Reyhan Artworks und der neue Doujinshi von Yaa „MCS“! Ganz lieben Dank für die Signierungen Ihr beiden!

Connichi 2015 Beute

Obwohl einige von mir sicherlich erwarten dort die Verkaufsstände leer zu kaufen, muss ich sagen, dass ich fast nur auf der Zeichnermeile einkaufe. Manga, Anime, Plüschtiere und vor allem Figuren stehen bei mir in gut geplanten Einkaufslisten und daher habe ich da keinen Bedarf. Dennoch muss ich auch hier die Vielfalt an Angeboten sehr loben!

Am Abend wollten Lunasa und ich uns noch den Cosplaywettbewerb ansehen. Durch die verzögerte Signierstunde sind wir jedoch so spät gewesen, dass der komplette Saal überfüllt war! Es war sogar schwer gute Stehplätze zu bekommen! Dennoch habe ich Euch Fotos mitgebracht, damit Ihr Euch einen Eindruck machen könnt.

Connichi 2015 Cosplaywettbewerb

Damit war der Freitag auch vorbei! Relativ kurz aber wir hatten ja auch Shooting-Termine, zu denen ich später noch komme.

Am Samstag war ich besonders aufgeregt gewesen, da wir zum Kimono-Workshop mit Cosplayerin Reika gegangen sind. Glücklicherweise durfte man dort auch Fotos und Videos machen! Damit man Reika auch verstehen konnte, war eine Dolmetscherin dabei gewesen, welche auch als Anziehpuppe genutzt wurde.

Connichi 2015 Reika Kimono-Workshop 01


Connichi 2015 Reika Kimono-Workshop 02

Dazu war ich wieder bei der Signierstunde von Rihito Takarai gewesen und das knapp eine ganze Stunde vor Beginn! Vor mir saßen aber auch bereits ungefähr 30 Leute und hinter mir wurde es immer voller in der Schlange. In der Zwischenzeit ist Lunasa parallel zur Signierstunde mit Torsten Münchow und Jouji Nakata gegangen und konnte sogar für mich Autogramme ergattern. Vielen Dank!

Und dann war auch der Samstag schon vorbei gewesen. Leider hat es auch plötzlich geregnet, dass zwei Shooting-Termine ausgefallen sind. Diese werde ich aber auf anderen Veranstaltungen nachholen!

Für den Sonntag waren in unserem Plan zwei Interviews mit Ehrengästen und einige Cosplay-Shootings festgelegt. Leider ist eins der Interviews ausgefallen. Aber durch sehr schnelles Helfen des Connichi-Teams konnte ich nicht nur Jouji Nakata, sondern auch Torsten Münchow interviewen! Das gesamte Interview werdet ihr diesen Freitag lesen können!

Shootings hier, Shootings da, seht wie mutig Yuki war!

Eigentlich bin ich ein sehr schüchterner Mensch. Aber da ich im letzten Jahr persönlich zu wenig Cosplay-Fotos gemacht habe, wollte ich es dieses Jahr ändern.

Damit alles gut ging, habe ich vor dem Wochenende einige bekannte Cosplayer nach Terminen gefragt. Dazu habe ich in einer Facebook-Gruppe kleine Anzeige geschrieben und es haben sich einige weitere Cosplayer gemeldet. Und da dies auch nicht reicht, habe ich dieses Jahr deutlich mehr Cosplayer ganz spontan nach Fotos gefragt! Hier ist ein kleiner Einblick zu den verschiedensten Cosplayern und Cosplay-Gruppen. Mehr Fotos werden noch mal separat diesen Sonntag veröffentlicht!

Connichi 2015 Amaimon

Connichi 2015 Einhorn Katze und Schamane

Connichi 2015 Captain Harlock

Connichi 2015 Joel The Last of Us

Connichi 2015 Love Live Eli Nozomi

Connichi 2015 Kantai Collection

Connichi 2015 Owari no Seraph Gruppe 1

Connichi 2015 Seras Victoria Hellsing

Connichi 2015 Schamane

Connichi 2015 Owari no Seraph Krul Tepes Mika Hyakuya

Connichi 2015 Victorique de Blois

Ganz großen Dank an alle, die sich von mir fotografiert haben lassen!

Bevor es zum Fazit geht, möchte ich Euch eine Gruppe zeigen, welche besonders im Park aufgefallen ist. Sie haben für den Notfall alles dabei gehabt! Das ging von Wasser, Essen, Regenschirmen, Binden, Haarspray, Deo und einige andere Dinge! Die Hilfsbereitschaft finde ich ganz toll!

Connichi 2015 Helfer für Cosplayer

Und wie sieht es im nächsten Jahr aus?

Da werde ich unbedingt wieder dabei sein! Ich habe großes Vertrauen darauf, dass das Rahmenprogramm wieder super und vielseitig wird, viele tolle Cosplayer kommen, viele Ehrengäste eingeladen werden und das Rundumpaket der Connichi sich wieder als grandios herausstellen wird!

Noch mehr Informationen, was alles auf der Connichi 2015 machbar war, findet Ihr auf der offiziellen Seite www.connichi.de!

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare, schreibe den Ersten!

Kommentar verfassen